Unsere „Familien-Woche“ neigt sich dem Ende und aktuell verbringen wir hier in Flensburg unsere letzte Nacht in Deutschland.

Hamburg

lag schön auf unserem Weg gen Norden. Außerdem gab es hier mein Objektiv aus der Reparatur abzuholen. Wir haben recht zentral gestanden und natürlich auch ein fettgetränktes Backfisch-Brötchen musste sein. Leider war uns das Wetter nicht wirklich hold. Es war grau, kühl und windig. Am Nachmittag erkundeten wir Hamburg zu Fuß, am nächsten Tag dann mit dem Touri-Stadtbus. Damit hatten wir dann auch genug Menschengetümmel erlebt und sind am Nachmittag rübergefahren nach Laboe.

Laboe

Mein Vater kam aus Kiel und so habe ich Kindheitserinnerungen an den Strand und das U-Boot hier. Auch das Gebäude des Ehren-Denkmals war mir nur zu gut noch in Erinnerung geblieben. Es ist ganz witzig, wenn man wo durchläuft und alte Erinnerungen auffrischt….nach 4X Jahren…..


Ob wir im Ehrendenkmal waren, weiß ich gar nicht mehr. Jedenfalls lösten wir auch hierfür ein Ticket. Keine Ahnung…irgendwie hatte ich ein Museum zum Thema Schifffahrt erwartet. Jedoch zeigte sich das Ehrendenkmal genau namensgerecht und war in erster Linie ein Ort zum Gedenken derer, die in den Weltkriegen auf See gestorben sind. Völlig egal, welche Nationalität. Vermutlich weil ich es nicht erwartet habe, aber ganz sicher, weil ich im Alter irgendwie emotional weicher werde – jedenfalls hat mich das bis ins Mark erschüttert. So viele Menschen. So viele Männer, die gerade mal 20 Jahre alt werden durften. Was das für die bedeutete, die daheim geblieben waren. Was, wenn man all die Kraft, das Geld und Engagement in etwas Gutes gesteckt hätte?!…..so sinnlos……

Danach haben wir Phoebe geholt (keine Hunde im U-Boot & Ehrendenkmal) und sind am Strand bis zum Hafen gelaufen. Sehr zur Freude Phoebe‘s, die das ja immer suuuuper findet und so eifrig die Möwen von IHREM Strand verjagte, dass sie sogar in die kalte See reinraste…

Wieder gab es lecker Fisch und am Nachmittag sind wir dann hoch nach Flensburg. Hier hat Phoebe morgen um 10:00 Uhr einen Tierarzttermin. Hier soll sie dann unter ärztlicher Aufsicht eine Wurmtablette bekommen, was dann in den Heimtierausweis eingetragen werden muss. Danach haben wir bis 120 Stunden Zeit, nach Norwegen eingereist zu sein….

0 Kommentare zu “Norden, wir kommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: