über Frankreich ans Nordkapp Reiseberichte

von Frankreich nach Dinslaken

Leider, leider ist Datenvolumen schon ein rares Gut. In Marokko war es ganz einfach: Anfangs eine Karte der Maroc Telekom kaufen und bei Bedarf online wieder Datenvolumen nachkaufen. Da lag dann 1 GB so in etwa bei 1 Euro, bei der Telekom dann locker mal das 10-fache. Wir sind beide beide der deutschen Telekom und unser monatliches Datenvolumen war recht schnell verbraucht. Trotz vieler Vorbereitung braucht allein schon immer die Planungsaktualisierung einiges an Volumen. Im Groben und Ganzen war unsere Route ja geplant, aber dann haben wir unseren Kurs geändert und somit wollte ich schon noch immer wieder mal recherchieren, was es denn wo zu sehen gäbe…. Kurzum: Die Sache mit dem Blog wurde mal eben recht kaltgestellt. Zumindest über Polarsteps war unsere Route und unser aktueller Standort immer recht aktuell gehalten.

Jetzt sind wir seit gestern in Deutschland und waren schon beim Aldi, um eine Alditalk Karte zu kaufen und einzurichten. Und offensichtlich haben wir jetzt also wieder Internet :-O

Ich muss echt mal schauen – le Gois war unser letzter Beitrag? Was kam denn da noch?

erwähnenswert ist Mont St Michel in der Normandie…

Zumindest für die Fotografen unter uns. Vor ziemlich genau vor 10 Jahren wollte ich mit meinem Foto-Guru Bruno Frangi eine Fotoreise hierhin machen. Blöderweise hatte es mich kurz davor beim Skifahren mächtig zerlegt, so dass daran nicht mehr zu denken war. So bin ich also jetzt endlich hier! Unser Trip ist nur nicht mit einer Fotoreise zu vergleichen, denn das würde Peter gar nicht aushalten….früh aufstehen für den Sonnenaufgang, abends rumstehen für den Sonnenuntergang, Rumrennen um einen guten Platz zu scouten….heute passt das Wetter nicht, vielleicht morgen….—jetzt ist Licht grad doof, vielleicht besser wenn die Wolke weg ist. Nein ein Foto reicht nicht, ich nehme mal ne andere Blende…..der Bildausschnitt ist es vielleicht noch nicht, ich stelle mich mal 8 cm weiter……wie gesagt: nix für Peter. Und so muss ich Kompromisse und das Beste draus machen. Ich könnte auch wo in einem Büro sitzen müssen…….

..und die Kreidefelsen in Êtretat

Das Örtchen finden wir echt zuckersüß und waren abends tatsächlich mal essen. Es war lecker und wir die einzigen Gäste im Lokal. Es ist halt gerade keine Reisezeit.
Oben auf dem Plateau gibt es einen Golfplatz, was wir schon echt beeindruckend finden. Da mussten wir doch glatt an wen denken 😉

Leider hat sich hier mein Brot & Butter Objektiv mit einer Fehlermeldung verabschiedet. In Marokko war ich ausschließlich mit der Powershot G5X unterwegs und sehr zufrieden aber für die erwarteten Polarlichter habe meine große Kamera mit. Und jetzt das! Nach etwas Recherche fanden wir heraus, dass das wohl ein relativ typischer Fehler nach einigen Jahren Gebrauch zu sein scheint und in Hamburg gibt es wen, der das repariert. So ist unser Plan, das Objektiv von Dinslaken aus zu versenden und auf dem Weg nach Dänemark dann einen Stop in Hamburg zu machen. Ist eh eine schöne Stadt und somit völligst ok für mich. (Der Stop in Hamburg, das mit der Reparatur wäre jetzt nicht so nötig gewesen).

Ansonsten sind wir doch noch ganz zügig Richtung Deutschland, denn Phoebe hat vermutlich irgendwie irgendwo was falsches gefressen. Jedenfalls waren wir drauf und dran mit ihr zum Tierarzt zu fahren, doch sie hat sich dann doch wieder a bisserl berappelt. Das Gespräch über die Verdauung des Hundes hätte auf Französisch sicher viel Spaß gemacht 😦

Holland musste allerdings als Zwischenstopp her! Zwei Dinge standen hier auf unserem Einkaufszettel: LAKRITZE und deRuijter Schokobrösel! Wir standen für eine Nacht in Yerseke. Wir segeln (oder segelten) recht regelmäßig und das auch gerne mal in Holland in und um die Osterschelde. Yerseke war für uns ein ganz bekannter Ortsname und so war ich sofort dafür dorthin zu fahren. Die Segelei in Holland ist schon ein paar Jahre her – aber dass wir absolut nichts wieder erkannten?! Komisch. Egal. Es war eh alles grau und diesig und unseren Einkaufszettel konnten wir auf jeden Fall abhaken und die gewünschte Beute mit an Board nehmen. Wir fanden außerdem ein nettes kleines Restaurant, in dem wir leckeren Fisch gegessen haben. Am nächsten Tag ging es dann nach Dinslaken.

Dinslaken

Meine Mutter ist jetzt schon einige Jahre alt und hatte leider Ende letzten Jahres eine schwierige Zeit hinter sich. Um so mehr freut es uns, dass sie sich wieder berappelt und gut drauf ist. Schon seit Wochen trainiert sie mit ihrem Rollator und macht damit immer mehr Strecke und Treppen steigen hat sie auch geübt. 7 Stufen sind es in unseren Dicken hinein. Sehr schmal….und einer hat geschoben und einer hat gezogen. Jedenfalls hat meine Mutter jetzt endlich auch mal den Frenchi von außen und innen gesehen. Yippi!

Am Montag stand dann Objektiv versenden und Zahnarzt auf dem Programm. Seit Anfang November machte bei mir ein Backenzahn Ärger. Der Zahnarzt daheim meinte, Wurzelspitzenresektion oder etwas abwarten. Es schien etwas besser zu werden, und so warteten wir ab. Insgesamt muss ich aber leider sagen, es wurde immer nur kurz vor dem Zahnarzttermin besser…und dann nicht mehr. Die Vorstellung, damit noch weitere Monate durch die Gegend zu fahren und dass es eventuell noch ganz schmerzhaft wird, darauf wollte ich schon gerne verzichten. Also einen Termin schon vor 2 Wochen in DIN ausgemacht, eine sehr nette Ärztin erwischt…und raus isser jetzt, der Zahn. Sie hat mich allerdings doch sehr um Ruhe gebeten und darum, mich am nächsten Tag noch einmal zu sehen. Oder genauer gesagt, das Loch, dass der ausgezogene Zahn hinterlassen hat. Also ist es noch eine Nacht mehr, die wir im Pott verbringen….kein Problem.

3 Kommentare zu “von Frankreich nach Dinslaken

  1. Alexander Bonetsmüller

    Ich melde mich sobald ich den Golfplatz mal gespielt habe – sieht ja traumhaft aus.

    Liken

  2. Hey du,
    Wir mussten wirklich so an dich denken! Ich bin aber davon ausgegangen, dass du den schon kennst 🙂
    Ganz liebe Grüße
    G

    Liken

  3. Ich geniesse deine wunderschönen Fotos. Viele Grüße und viel Spaß

    Staffan

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: