über Frankreich ans Nordkapp Reiseberichte

vom Mittelmeer zum Atlantik

Dem aufmerksamen Betrachter wird aufgefallen sein, dass wir unsere Tour etwas umgeschmissen haben und mal eben Spanien und Portugal geskipped haben. Das bringt uns mehr Ruhe in den Trip und deutlich weniger notwendige Tageskilometer.

Sérignan Plage

Hier waren wir vor gut 1 Jahr schon einmal und jns hat der so versteckte Stellplatz so gut gefallen, dass wir diesen wieder angestrebt haben. Man merkt aber schon, dass wir gut 1 Monat früher dran sind in diesem Jahr und die Temperaturen sind frischer. Es ist windig und grau – und so sind an dem Platz noch nicht mal Tagesausflügler….

Toben und Rasen am Strand !
selbst die Kiter waren rar und in dicken Anzügen eingemummelt…
der Ort ist eher eine Geisterstadt zu dieser Zeit
nur eingemummelt geht es hier

Eigentlich wollten wir hier zwei Nächte bleiben, aber der nächste Tag begrüßte uns auch eher grau, so dass wir beschlossen weiter zu fahren.
Schauen wir uns dann halt mal Toulouse an. So dachten wir. Es wurde grauer und irgendwann regnete es auch noch. Unseren Stellplatz erreichten wir und standen da nun. Ineiner Stadt, die eher nach einer recht schmutzigen Großstadt aussah. Also wieder einsteigen und weiterziehen….

Bordeaux

Die Wettervorhersage für Bordeaux war gut und wir beschlossen diese Stadt zu Fuß zu erkunden. Als wir 2018 den Frenchi vor dem Kauf noch einmal anschauen wollten, sind wir nach Bordeaux geflogen und haben hier eine Nacht verbracht. Dabei haben wir von der Stadt selber nichts gesehen außer, dass wir sie mal bei Tageslicht sehen wollen. Und genau das haben wir jetzt gemacht!
Bordeaux ist wirklich sehr schön und wir sind sicher 4h kontinuierlich durch die Gegend gelaufen. Kreuzten einige male die große und stark gefüllte Einkaufsstraße Rue Sainte Catherine und selbst ich wurde bei den Menschenmassen ganz wuschig und frei von jeglicher Shopping-Laune. Schnell weg in eine der Gassen und schließlich entlang des großen Kais. Hier gibt es viel zu sehen und ich frage mich, ob es wohl eine Studie gibt, die sich mit der Frage beschäftigt inwieweit das Klima Einfluß auf die typischen Charaktereigenschaften der Menschen hat. Wenn ich sehe, dass man hier im Januar kurzärmelig im Skaterpark unterwegs ist oder sich einfach so in die Wiese zum Schwatzen mit Freunden setzen kann. Sich nicht in Gebäude zurückziehen muss….

Eigentlich wollten wir am Abend noch zu einem anderen Stellplatz fahren, waren jedoch so groggy, dass wir alle 3 nur noch sitzen und oder liegen wollten. Also blieben wir im Hafen und wurden am Morgen von Anglern umzingelt….der Franzose angelt halt gern 👍

0 Kommentare zu “vom Mittelmeer zum Atlantik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: