Marokko 2019 Reiseberichte

Von Tamtattouchte nach Imilchil

Nachtrag vom 27.04.2019

Die Kinder-Gangs

Nachdem es meinem Magen wieder so halbwegs gut ging, machten wir uns auf über den hohen Atlas. Peter durfte fahren.

Unser Weg führte uns immer höher hinauf in immer kleinere Orte – sofern man die Hausansammlungen denn Orte nennen mag. Hier wird alles karger und wir werden immer mehr als ein fahrender, kostenloser Supermarkt angesehen. Mittlerweile sind wir unsere „Altkleider“ alle schon los geworden und wir haben nur noch Lollys und kleine Tüten Gummibärchen. Die Kinder stehen in Gruppen an der Straße, teilweise auf der Straße und wollen uns so anhalten – oder wir sehen, wie sie wie verrückt angelaufen kommen um uns ihre Hände entgegenzustrecken. Die Jungs treten in Rudeln auf, die Mädchen stehen meist schüchtern am Wegesrand und die sind oft herzerweichend niedlich. Hier haben wir dann des öfteren ein paar unserer Süßigkeiten gespendet.

Ich bin nicht herzlos, aber irgendwann geht es einem doch etwas auf die Nerven. Das begleitet uns ja schon die ganze Zeit in Marokko, aber hier im Hinterland ist es wirklich extrem. Es ist ganz egal, wo man steht oder geht, es findet sich immer ein Schwarm Kinder, die Bonbons wollen oder Essen oder Kleidung – und wenn du davon nix hast, dann gib doch einfach Geld. Besonders Jungs im Alter zwischen 8 und 14 Jahren können da ziemlich heftig und hartnäckig sein. Den Stinkefinger haben wir auch schon wenige Male zu sehen bekommen. Andere Wohnmobilisten haben uns von Kindern berichtet, die mit Steinen werfen….das haben wir Gott sei Dank nie erlebt.

Was wir allerdings gesehen haben war eine Gruppe von französischen Landrovern, die bei voller Fahrt durch einen Ort Plastiktüten aus den Autos geworfen haben. Erst dachten wir, die werfen ihren Müll weg, aber es waren Tüten mit Altkleidern. Alle 100m standen Gruppen von Menschen, die sich die Sachen angesehen haben……Frauen bei den Versuchen, ob den die „gespendeten“ High Heels passen. Ich denke, dass die Frauen genau darauf gewartet haben…..

Wir fanden das irgendwie schlimm. Ja, die Menschen freuen sich sicher über die Sachen, aber die so aus den Autos zu schleudern? Mir kam das vor wie in einem Löwenpark …….bloß keinen direkten Kontakt mit den Wilden….

Wetter schlecht, Straßen schlecht…..und mir ist……

Es geht weiter, das Wetter und die Wege werden schlechter. Tankstellen sind nur noch einzelne an der Straße stehende Fässer. Anfänglich haben wir noch Asphalt. Besonders toll finde ich es wenn es einen Mittelstreifen gibt, die einzelnen Fahrspuren aber nicht viel breiter sind als ein Radweg. Was ist die Botschaft? Achtung, es kann Gegenverkehr geben?

Die Ausblicke in die Landschaft sind immer wieder atemberaubend schön, aber die Dörfer sind wirklich extrem karg und die Menschen, die hier leben……müssen hart im Nehmen sein, denke ich.

Irgendwann kommen wir an dem kleinen See nahe Imilchil an. Es ist windig und der Abend und der erste Teil der Nacht sind von starkem Regen begleitet. Das in Kombination meiner Magenschmerzen……….ach wie schön wäre es jetzt in D…….

Es geht hier um diese Etappe (rot markiert):

1 Kommentar zu “Von Tamtattouchte nach Imilchil

  1. manfried.doll@me.com

    Gott sei Dank geht es Dir wieder besser. Solch eine Krankheit braucht man auf einer so tollen Reise wirklich nicht. Weiter gute Besserung. Man weiß ja nicht, ob es richtig ist, aufs Betteln angewiesenen Kindern auch wirklich etwas zu geben oder ihnen dies zu verweigern. Eltern und Kinder sollten sich auf die Schule konzentrieren, meinen viele Reiseratgeber. Aber diesen Kinderaugen kann man nicht widerstehen. Mir ginge es genau so. Es ist halt eine ganz andere Welt. Weiter eine gute Fahrt und bleibt gesund. Liebe Grüße aus dem derzeit frostigen Otterfing. Manfried

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: